Maisel & Friends – Hoppy Hell

Veröffentlicht: 19.08.2020
0 Kommentare
Von: Dorian

Eine Reise nach Süddeutschland 🚙 🚂 🍺
Ein süddeutscher Klassiker, gern in der Flasche noch schnell abends an der Tanke gekauft. 2, 3, 4… gehen da schnell weg. Aber dieses mal… hat es die Flasche in sich… 🦁

Das Hoppy Hell von Maisel & Friends ist ein Klassiker mit Extra. Kein normales Helles, aber auch kein extravagentes oder super-krass-gepimptes-Überflieger IPA. Es ist da um dich von neuem Geschmack zu überzeugen. Klar im Glas, fruchtig in der Nase und dezent aber deutlich hefig auf der Zunge. 🍋 😛
Ein runder und schlanker Malzkörper mit Süße und Spritzigkeit von Zitrusfrüchten

Farblich erscheint das Hoppy Hell in einem hellen gelb. Ob dies eine farbliche Anlehnung an die Farbe einer Löwenmähne sein soll? 🤔
In der Nase macht sich bereits der Hopfen bereit, um auf der Zunge tanzen zu können. Im Mund machen sich hefige Noten und die Zitrusfrüchte breit. Es hat einen super schlanken Malzkörper, wodurch es nicht zu wässrig aber auch nicht zu vollmundig ist. Es sit einfach angenehm trinkbar, bei einer sehr geringen Bittere – ein Helles eben.

Gesamteindruck: 3,5 von 5
Drinkabilty: 4 von 5

Um dir einen kurzen Überblick zu verschaffen, was dich in der Flasche erwartet, gibt es rechts den ausgefüllten Tastingbogen.

Weitere Informationen über das Hoppy Hell findet ihr hier.

Zu den verwendeten Hopfensorten habe ich leider keine Informationen gefunden. Falls Du etwas darüber weist, lass gern ein Kommentar da. 🙂

Wie jede meiner Bewertungen basiert diese auf keiner sensorischen Ausbildung. Es ist meine subjektive Meinung.
Das Bier habe ich mir auch selbst gekauft und ich bekomme für diesen Beitrag und etwaige Verlinkungen kein Geld.
#offenheitundtransparenz

Da ich auch nur dazulernen kann, freue ich mich über jede konstruktive Kritik.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.